Gemeinsam Prävention

WISSENSCHAFT UND FORSCHUNG

Gemeinsam Gesundheit & Prävention aktiv gestalten

idelle Partnerschaft und Zusammenarbeit mit dem Senat der Wirtschaft

privilegierte Zusammenarbeit mit Entscheider:innen aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft

Integration in Globales Netzwerk

Funktion & Mission des GesundheitsSenats

Die Mundgesundheit ist ein in der Medizin noch vernachlässigter Bereich, der ein Kernthema der Prävention ganzheitlicher Gesundheit und multikausaler Wirkungen ist.
Die Blickrichtung der GesundheitsSenates in der DMS ist nicht alleine fixiert auf die Zahnheilkunde, es ist eine ganzheitlich zu setzende Betrachtung, deren wesentliches Ziel die Gesunderhaltung des Körpers ist. Damit wird eine nennenswerte Reihe von systemischen Erkrankungen signifikant eingedämmt und verhindert.
Der Gesundheitssenat stellt eine gesellschaftlich relevante Aufgabe dar, denn mit der Aufmerksamkeit und Forschung für eine zielorientierte Prävention wird ein Kern der breiten Gesundheitsvorsorge getroffen.
Der Senat ist streng gemeinwohlorientiert, die Vertretung von Partikularinteressen ist nicht der Aufgabenbereich und die Zielsetzung.

Aus welchen Gremien setzt sich die Stiftung zusammen?

DER VORSTAND

Der Vorstand ist für die operative Führung der Stiftung verantwortlich. Unterstützt durch den wissenschaftlichen Beirat entwickelt dieser Konzepte, Strategien und Ziele der Stiftung.

 

DER EXPERTENBEIRAT

Die DMS arbeitet eng mit Expert*innen verschiedener Fachgebiete zusammen. Dazu gehören nicht nur Mediziner*innen, sondern auch Gesundheitspolitiker, Versicherer und Betriebliches Gesundheitsmanagement.

 

DER WISSENSCHAFTLICHE BEIRAT

Der Wissenschaftliche Beirat berät den Vorstand der (DMS) Mundgesundheitsstiftung zu aktuellen Fragestellungen und der Durchführung wissenschaftlicher Projekte.

 

Die BOTSCHAFTER DER MUNDGESUNDHEIT

Botschafter der Mundgesundheit helfen mit regionalen Aktionen, das Thema oral-systemische Gesundheit in der Öffentlichkeit ins Bewusstsein zu rücken.

 

Wie wird man GesundheitsSenator/in?

Die Senator/innen werden von anderen Senator/innen dem wissenschaftliche Beirat oder dem Expertenbeirat vorgeschlagen. Die eingereichten Bewerbungen werden von mindestens zwei Mitgliedern des wissenschaftlichen Beirates und/oder dem Expertenbeirat begutachtet. Nach Zustimmung der Mitglieder wird die Bewerberin/der Bewerber als Senator/in in den GesundheitsSenat berufen und erhält eine entsprechende Urkunde darüber.

Wir begrüßen die neuen Senator:innen:

L

Schritt 1: Empfehlung

Die Aufnahme-Empfehlung bzw. Bewerbung erfolgt durch Präsidium, Vorstand oder bestehende Senatorinnen und Senatoren. Auch dem GesundheitsSenat der DMS verbundene Entscheidungsträger:innen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik können Empfehlungen aussprechen.

L

Schritt 2: Persönliche Gespräche

In persönlichen Gesprächen ist es uns wichtig, gemeinsame Werte und mögliche Kooperationsansätze herauszuarbeiten. Eine dauerhafte Zusammenarbeit kann nur dann erfolgreich sein, wenn ökologisches, soziale und generationengerechtes Wirken ein echtes Anliegen ist.

L

Schritt 3: Bearbeitung in den Gremien

Wird die Aufnahme in den GesundheitsSenat der DMS vereinbart, wird der Aufnahmeantrag in den Gremien besprochen.

L

Schritt 4: Offizielle Ehrung

Feierlicher Abschluss des Aufnahmeverfahrens ist die offizielle Ehrung zur Senatorin bzw. Senator. Mitglied im GesundheitsSenat der DMS ist die Praxis oder das Unternehmen, das einen oder mehrere Repräsentant:innen in den GesundheitsSenat der DMS entsenden kann.

Die Mission

Die oral-systemische Gesundheit ist längst aus einer Nische herausgewachsen. Die wissenschaftlichen Belege über das enge Zusammenspiel von Mund- und Körpergesundheit sind mittlerweile erdrückend und ein entscheidend wichtiges Thema für das Allgemeinwohl. Dennoch wird diese  Mund-Körper-Achse von der Zahnmedizin und der Medizin weitgehend ignoriert.

Dies hat auch die DMS erkannt und deshalb den GesundheitsSenat in der DMS ins Leben gerufen.

Beitragsordnung

PARTNERSCHAFT IM GESUNDHEITSSENAT DER DMS

(gültig ab 01.02.2024)

Als Senator:in wirken

Alle Senatorinnen und Senatoren des GesundheitsSenat der DMS tragen durch ihr Engagement gemeinsam dazu bei, die Ziele des GesundheitsSenat der DMS in der eigenen Organisation umzusetzen und in der öffentlichen Diskussion dafür Stellung zu beziehen und so einen aktiven Beitrag zur aktiven Gestaltung zur Prävention zu leisten. 

VON DEN VORTEILEN PROFITIEREN

Senator:in nominieren

Als Senator:in des Gesundheitssenats der DMS erhalten Sie viele profitable Vorteile. Neben Ihrer Reputation und einem wertvollen internationalen Netzwerk sichern Sie sich handfeste Vorteile für Ihre Praxis und Ihr Team.

Feierliche Senator-Ehrung im Schloss Bensberg

Zugang zu selektierten Events des Senats der Wirtschaft

Integration in Globales Netzwerk

Beteiligung an Gremienarbeit inkl. Experten-Austausch

Sichtbarkeit durch Auszeichnung & ergänzendes DMS Praxis-Gütesiegel

Ausbildung Ihres Teams

Praxis-Profil im Praxisfinder

Google for jobs für Ihre Stellensuchen

Support durch Pressemitteilung und Social Media

Teilnahme an Klausurtagungen auf Schloss Bensberg

Dirk-Rolf Gieselmann

Vorstand

Datenschutzerklärung